BUND Ortsgruppe Waldshut-Tiengen

Das Judenäule

Bei der Bushaltestelle an der westlichen Einfahrt zum Gewerbepark Hochrhein führt eine Treppe hinunter zu einer Beobachtungsplattform am Rheinufer. Von hier aus hat man einen herrlichen Blick auf den ausgebaggerten Altrheinarm , die Judeninsel, den Rhein und das Mühlegrien, eine Rheininsel, die zur Schweiz gehört.

Der BUND setzt sich dafür ein, Flussbereiche des Hochrheins wieder in einen naturnahen Zustand zu versetzen. So gelang es im Jahre 2003 der damaligen Gewässerdirektion Waldshut im Rahmen des ökologischen Gesamtkonzeptes Hochrhein, den total verlandeten Altrheinarm, der einst die Judeninsel vom Festland trennte, wieder auszubaggern und eine Auenlandschaft neu entstehen zu lassen. Mit der finanziellen Hilfe des BUND wurde eine Besucherplattform angelegt, die seither von der BUND Ortsgruppe gepflegt wird. An einer Infotafel erfährt der Besucher Wesentliches über die Geschichte der Insel, den Fluss, sowie über Flora und Fauna.

Erdarbeiten  (Bild: Hans Jürgen Bannasch)
Besucherplattform  (Bild: Hans Jürgen Bannasch)
Insel und Auslauf  (Bild: Hans Jürgen Bannasch)
Lage des Judenäules  (Bild: Screenshot aus OpenStreetMap)

BUND-Bestellkorb