BUND Ortsgruppe Waldshut-Tiengen

S21

Den Plan, den Stuttgarter Kopfbahnhof aufzugeben und durch einen unterirdischen Durchgangsbahnhof zu ersetzen, hat der BUND-Landesverband von Anfang an abgelehnt. Entscheidende Ablehnungsgründe waren die hohen Kosten und die Risiken des Ausbaus der vielen Tunnelstrecken.

Die BUND-Ortsgruppe Waldshut-Tiengen hat damals (2011) den Landesverband tatkräftig unterstützt, denn die Milliarden für S21 fehlen der Bahn für den Ausbau in der Fläche. Auf der Hochrheinstrecke spüren die Bahnnutzer bis heute die mangelhaften Bedingungen: Unpünktlichkeit, fehlende Kapazitäten, anfälliges Zugmaterial. So lässt sich die Verkehrswende nicht organisieren.

Plakatwagen  (Bild: BUND Waldshut-Tiengen)
Demonstrationszug und Plakatwagen  (Bild: BUND Waldshut-Tiengen)
Demonstrationszug  (Bild: BUND Waldshut-Tiengen)
Hauptbahnhof Stuttgart  (Bild: Screeshot aus OpenStreetMap)

BUND-Bestellkorb